musipedia.org// ?
Deutsch  English  Français  中文 
 

Logging in is required for posting.

Special forum features: inserting music notation, posting audio recordings.

All Categories > Musipedia > Musipedia Features > Frage wegen Upload (Deutschland)
Total Posts: 8 - Pages (1): [1]
http://maritime-elbe.de/?WEBCAMS=free-sex-viewing Author: w0lfie
http://schule.zizers.ch/?CAMS=dildo-webcam Posted: Jul 19 2006 - 07:04 PM
http://fim-formation.pro/?WEBCAMS=londis-newcastle Subject: re: re: re: Frage wegen Upload (Deutschland)
rt wrote:
"Sich weit aus dem Fenster lehnen" does not, however, imply that one is doing it to help someone.

Same in English. That would be "stick your neck out." ;-) I love colloquialisms.
user picture go Author: rt
go Posted: Jul 19 2006 - 05:11 PM
watch Subject: re: re: Frage wegen Upload (Deutschland)
w0lfie wrote:

(off-topic: Rainer, does "aus dem Fenster gelehnt" roughly mean "go out on a limb"?)


Yes, I think that is pretty much the same. "Sich weit aus dem Fenster lehnen" does not, however, imply that one is doing it to help someone. It just means that one is running a risk by claiming something that could well be false.

Cheers,
Rainer
http://bildungskreis-borken.de/?WEBCAMS=dancing-with-the-word Author: w0lfie
chatroulet bazoocam Posted: Jul 18 2006 - 10:38 PM
dirty kik girls Subject: re: Frage wegen Upload (Deutschland)
Ich finde es lustig, dass nicht nur USA solche Problemen mit Copyright hat. :-)

(off-topic: Rainer, does "aus dem Fenster gelehnt" roughly mean "go out on a limb"?)
user picture click Author: rt
http://il24-affiliate.de/?WEBCAMS=gay-video-chat-site Posted: Jul 18 2006 - 10:58 AM
http://schwarz-industrie.de/?CAMS=melbourne-kik-girls Subject: re: Frage wegen Upload (Deutschland)
Vielen Dank für die nützlichen Links und Hinweise!

Ja, die Musipedia-Sammlung ist eher als eine Sammlung von musikalischen Themen als von kompletten Werken gedacht, mit dem Identifizieren eines Werks als Hauptnutzen. Kurze Stücke, von denen man die Lizenzsituation genau kennt, können auch komplett in Musipedia gespeichert werden.

Die Web-Suche ist ein erster Schritt in Richtung eines Systems zum Finden von kompletten Werken, die dann aber nicht auf dem Musipedia-Server liegen bzw. dort nur gecacht werden (nicht zuletzt zur Vermeidung von Copyright-Problemen). Ich beabsichtige, das später auf andere Formate als MIDI zu erweitern. Auch für den Suchalgorithmus sehe ich noch Entwicklungspotential.

Natürlich wird die Websuche wahrscheinlich nie die Musipedia-Sammlung ersetzen, denn die Metadaten in der Musipedia-Sammlung sind im allgemeinen viel besser als im Web. Aber wenn die Websuche gut funktioniert und die Musipedia-Sammlung gut gepflegt wird, wird eben beides - Identifikation und Auffinden von kompletten Werken - gut unterstützt.
Author: liszt
Posted: Jul 18 2006 - 08:56 AM
Subject: re: Frage wegen Upload (Deutschland)
Hallo,

auch ich kann keinen juristischen Rat geben sondern nur meine Meinung dazu sagen:

Für die Melodiesuche werden in der Regel nur Zitate verwendet, keine ganzen Werke - oder liege ich da falsch - und als Zitate sollten sie frei sein.

Auf der sicheren Seite dürfte man sein, wenn die Werke frei sind (75 Jahre nach Tod des Komponisten) und wenn man die Werke aus alten Drucken wie z.B. Sheetmusic (http://www.sheetmusicarchive.net/) vor 1923 verwendet oder aus online frei verfügbaren Quellen z.B. Werner Icking Archiv (http://icking-music-archive.sunsite.dk/) oder Mutopia (http://sca.uwaterloo.ca/Mutopia/index.html)

Einige weitere Link-Sammlungen zu Noten online:
http://www.stuttgart.de/stadtbuecherei/musikbuecherei/musiklinks.php
http://plato.acadiau.ca/courses/musi/callon/2273/scores.htm
http://library.music.indiana.edu/music_resources/scores.html
http://www.digital-librarian.com/sheet.html

Author: ron.w
Posted: Jul 18 2006 - 01:36 AM
Subject: re: re: Frage wegen Upload (Deutschland)
Danke Rainer, für Deine Antwort.

... habe ich mich lieber nicht aus dem Fenster gelehnt und eine FAQ über Copyright geschrieben.
Das kann ich gut verstehen. Mir geht es genauso, wie Du an meiner Frage unschwer erkennen kannst.
Im wesentlichen hast Du sicher recht mit Deiner Einschätzung, aber bevor ich etwas unter meinem Namen lizenziere (GPL o.ä. ist ja auch eine Lizenz) und der Öffentlichkeit z.B. als PD zur Verfügung stelle, muß ich einfach sicher sein, daß daraus keine Schadenersatzforderungen für mich resultieren. Aus meiner Praxis als (Hobby-)Musiker weiß ich, daß die verschiedenen Editionen eines Werkes sich oft in Details unterscheiden, was die Lesart des Originalmanuskriptes angeht. Diese kleinen Abweichungen/Korrekturen zum Original wurden ja erst durch den modernen Herausgeber eingefügt, und genau da sehe ich das Problem: Ohne den Urtext bzw. aufwendige Vergleiche verschiedener Ausgaben kann man diese Änderungen, die zweifellos unter die Urheberschaft des jeweiligen Herausgebers fallen, nicht erkennen. Folglich übernimmt man die (meist ohne sich dessen bewußt zu sein) selbst dann, wenn man das Werk nach den Noten einmal auswendig gelernt hat und aus dem Gedächtnis in Lilypond niederschreibt -- und begeht damit einen Verstoß gegen das geltende Urheberrecht. Oder sehe ich das jetzt alles nur zu kompliziert?

PD beim konkreten Eintrag ist für mich völlig in Ordnung, da werde ich ganz sicher keinen neuen anlegen.

Grüße
Ron.
user picture Author: rt
Posted: Jul 18 2006 - 12:25 AM
Subject: re: Frage wegen Upload (Deutschland)
Da ich kein Jurist bin, habe ich mich lieber nicht aus dem Fenster gelehnt und eine FAQ über Copyright geschrieben.

Aber nach meinem Verständnis sind Leute wie Schubert lange genug tot (mehr als 75 Jahre, das reicht meines Wissens zur Zeit für alle Länder), so dass ihr Werk in der "public domain" ist, d. h. jeder darf damit tun, was er will. Zum Beispiel die Noten in Lilypond setzen und seine neue Edition unter einer der Lizenzen auf Musipedia der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Wenn man in dem Fall "Public Domain" wählt, schenkt man der Öffentlichkeit seine neue Edition.

Scans von neuen Editionen kann man nicht so ohne weiteres hochladen.

Ich bin mir nicht über Grenzfälle sicher (aus einer neuen Edition ein altes Werk kopieren und neu setzen). Ich schätze mal, dass man, solange man nur die Informationen kopiert, die schon der tote Komponist hineingeschrieben hat, also z. B. nicht die Fingersätze eines noch nicht so lange Toten oder gar noch Lebendigen, noch auf der sicheren Seite ist.

Noch etwas zur Musipedia-Praxis: die Lizenz ist nur für den ersten Benutzer editierbar, der einen neuen Eintrag erzeugt. Sonst könnten ja spätere Benutzer die ursprüngliche Lizenz verwässern oder verschärfen, was dieser Lizenz natürlich widersprechen würde.

Wenn Du in diesem Fall, wo der Schubert-Eintrag noch ziemlich leer ist, aber in der "Public Domain" ist, Deine Notensatz-Arbeit nicht in die Public Domain eingehen lassen willst, kannst Du zur Not einen neuen Eintrag anlegen. Den doppelten alten kann man dann löschen, aber bitte nur, wenn der neue wirklich besser ist. Der neue kann dann unter einer beliebigen Lizenz angelegt werden.

- Rainer
Author: ron.w
Posted: Jul 17 2006 - 11:57 PM
Subject: Frage wegen Upload (Deutschland)
Hallo,

ich möchte gerne ein klassisches Musikwerk bzw. Teile davon in Musipedia hochladen. Leider ist mir absolut nicht klar, was es mit den verschiedenen Lizenzmodellen die zur Auswahl stehen auf sich hat, und insbesondere weiß ich auch nicht, wie ich feststellen kann, ob das Kriterium
"Bitte tragen Sie nur Material ein, für das Sie das Recht haben, das zu tun."
erfüllt ist.
Kann z.B. ein Werk von Franz Schubert problemlos hochgeladen werden, und wenn ja, was ist hinsichtlich des Urtextes zu beachten? Darf z.B. eine gedruckte, von einem Musikverlag veröffentlichte moderne Notenseite als Grundlage verwendet werden, oder muß stets die (evtl. handschriftliche) Urschrift des Komponisten resp. ein historischer Druck herangezogen werden (was ja in den meisten Fällen recht schwierig sein dürfte)? Und wer ist dann der Lizenzgeber? Begründet das einfache Übertragen einer Notenseite in das Lilypond-Format bereits eine "Urheberschaft" an der Sache, sodaß ich als Lizenzgeber auftreten kann /muß?

Falls das schon irgendwo in den FAQ's stehen sollte, bitte ich um Verzeihung; dann habe ich das einfach übersehen. In diesem Fall bitte einen kurzen Hinweis, wo ich es finden kann.

Danke & Grüße
Ron.
Total Posts: 8 - Pages (1): [1]
You must login to post a message to this conference.

How to insert music:

Add a bit of sheet music, along with a MIDI file, simply by entering note names in Lilypond syntax between the [L] and [/L] tags.
For example, you can try what happens if you enter: [l]g'4 g'4 d''4 d''4 e''4 e''4 d''2[/l] (use the Preview function if you don't actually want to post this).
You can create these lists of note names by clicking on piano keys here.

How to post an audio recording:

If you just want to sing, whistle, or play a melody so that other forum visitors can hear it, follow these steps:

  1. Record your audio here.
  2. You should notice a 32-character hash code, something like: 2a40281c5001c5a7d8c9f57fcdeccfaf
  3. copy this hash code and paste it into a forum post, enclosed in the audio tags, for example: [audio]2a40281c5001c5a7d8c9f57fcdeccfaf[/audio]

How to mark a thread as solved:

If the original question in a thread is solved, please mark it as solved using the "solved" icon (or by just typing [solved] into your post). This makes life easier for people who are willing to identify melodies, since unsolved problems are easier to spot that way. If a problem turns out to not be solved after all, just write [/solved] in a new post, and the thread will be labeled accordingly.